Ein Ferientag auf Rüggebein - Reiterferien für Kinder und Jugendliche

Los geht's mit dem gemeinsamen Frühstück

Los geht's mit dem gemeinsamen Frühstück

Der Ferientag auf Hof Rüggebein beginnt mit dem gemeinschaftlichen Frühstück.
Jedes Kind bekommt ein eigenes Pflegepferd

Jedes Kind bekommt ein eigenes Pflegepferd

Jedes Kind, das nach Rüggebein kommt, hat für die Dauer seiner Ferien ein eigenes Pflegepferd.
10 ha großes Gelände steht den Pferden zur Verfügung

10 ha großes Gelände steht den Pferden zur Verfügung

Zu dem Reiterhof gehört ein ca. 10 ha großes Gelände. Hier können die Pferde wirklich noch wie Pferde leben, denn sie stehen das ganze Jahr über auf der Weide.
Pflege der Pferde ist eine Selbstverständlichkeit

Pflege der Pferde ist eine Selbstverständlichkeit

Zu dem richtigen Umgang mit den Pferden gehört natürlich auch die Pflege. Dies wird den Kindern hier von Grund auf vermittelt. Wie selbstverständlich erledigen sie ihre Aufgaben mit Spaß und Elan.
Fertigmachen zum Reiten

Fertigmachen zum Reiten

Nachdem diese Arbeiten erledigt sind, wird das Zaumzeug angelegt und die Pferde werden gesattelt.
Reiten in der Halle, im Wald oder auf der Weide

Reiten in der Halle, im Wald oder auf der Weide

Anschließend werden die Kinder dann in verschiedene Gruppen eingeteilt. Je nach Leistungsstand wird in der Halle oder draußen im Wald oder auf der Weide geritten.
Vermittlung der Basistechniken

Vermittlung der Basistechniken

In der Halle werden den Anfängern die Basistechniken des Reitens vermittelt.
Mittagessen nach den Aktivitäten des Vormittages

Mittagessen nach den Aktivitäten des Vormittages

Nach den ganzen Aktivitäten des Vormittags kommt das Mittagessen gerade recht. Um 13.00 Uhr steht das Essen auf dem Tisch.
Mittagspause wird meist auf den Zimmern verbracht

Mittagspause wird meist auf den Zimmern verbracht

Bis 15.00 Uhr ist erst mal Mittagspause angesagt. Die Kinder gehen dann meist auf ihre Zimmer. Davon gibt es insgesamt acht, wobei die größten Zimmer die beliebtesten sind, weil hier natürlich am meisten los ist.
Springstunde für alle Sattelfesten

Springstunde für alle Sattelfesten

Mittwoch morgens ist dann Springstunde. Hier können alle reiten, die schon einigermaßen sattelfest sind. Für Anfänger werden die Hindernisse natürlich noch nicht so hoch gehängt.
Alles rund um die Ponies

Alles rund um die Ponies

Die Nachmittage werden mit Ponyjuckeln, Ponyspielen, Ponyausritten, Ponyspaziergängen oder mit Ponyzirkus gestaltet.
Bei schönem Wetter in den Pool

Bei schönem Wetter in den Pool

Bei schönem Wetter gibt es dann die Möglichkeit sich in unserem hauseigenen Pool abzukühlen und auszutoben.
Nach der letzten Reitstunde

Nach der letzten Reitstunde

Nach der letzten Reitstunde werden dann die Ponies wieder auf die Weide und die Pferde in den Reitstall gebracht.
Andere Freizeitmöglichkeiten abends

Andere Freizeitmöglichkeiten abends

Abends werden dann außer Reiten noch andere Aktivitäten angeboten. Zum Beispiel Nachtwanderungen und Lagerfeuer, Rallye rund um Rüggebein, Gemeinschaftsspiele.

Und tschüss ...

Und tschüss ...

Gesund zu Hause angekommen, merkst Du, daß Du etwas vergessen hast - ein Stück von Dir selbst ist auf Rüggebein geblieben. Aber das ist gut so, denn jetzt hast Du einen Grund zu uns und den Pferden zurückzukommen.

nach oben